• Teaser
  • Handwerker in Stapelholm

    Fleißige Hände aus unserer Region
  • Einzelhändler in Stapelholm

    Einkaufen in unserer Region
  • Gastronomen in Stapelholm

    Gemütlich essen und feiern
  • Dienstleister in Stapelholm

    Alles vor Ort

Vom einsamen Tannenbaumaufstellen in Stapel und einer guten Idee…

Im Ortsteil Süderstapel beginnt traditionell die Adventszeit mit dem Tannenbaumaufstellen, das vom HGV-Verbund Stapelholm organisiert und ausgeführt wird.

Wie bereits in der November-Ausgabe des Stapelholm-Kuriers angekündigt, musste das Tannenbaumaufstellen für die Öffentlichkeit abgesagt werden. Doch das Schmücken der Tanne vor dem Ohlsenhaus ließ sich der HGV nicht nehmen. Christian Iwers, Joachim Kriegshammer und Lars Brodersen trafen sich, um die Tanne mit den Lichterketten zu versehen.

Konnte vor ein paar Jahren das Schmücken noch mit einer Leiter erledigt werden, so ist inzwischen ein Hubsteiger notwendig, um an die Spitze zu gelangen. Mit viel Spaß und Engagement der drei Herren, war es möglich, dass die Tanne am 1. Advent erstrahlte. Ohne Feuerwehrkapelle, ohne Kindergesang…

Doch einen Tag vor Nikolaus hatten Carsten Gaentzsch und seine kleine Familie eine grandiose Idee, um die „Dorftanne“, wie er sie nennt, noch schöner zu machen. Die 1. Weihnachtskugel wurde von Yannick Gaentzsch, unter Mithilfe seiner Mutter Claudia, in die Tanne gehängt und es sollten noch viele folgen. Zahlreiche Stapler folgten der großartigen Idee und hängten „Ihre“ Kugel in den Baum. Die Tanne wurde mit ca. 50 bunten Kugeln bestückt.

Der HGV-Verbund bedankt sich ganz herzlich bei Carsten, seiner Familie und allen, die sich beteiligt haben für diese Geste.  Der Tannenbaum vor dem Ohlsenhaus brachte etwas Farbe und Glanz die in diese traurige Zeit.

 

Der HGV-Verbund Stapelholm wünscht allen Lesern ein gesundes Jahr 2021

 

 Eike Brodersen für den HGV-Verbund Stapelholm