18.06.2024

Übergabe des symbolischen Scheck an den FC Blau-Weiß Friedrichstadt

Jedes Jahr ruft der HGV-Stapelholm e.V. die Vereine auf, sich um einen Zuschuss für eine Projektförderung zu bewerben. Auch der Fußballverein Blau-Weiß Friedrichstadt folgte diesem Aufruf. Der HGV-Verbund Stapelholm e.V. konnte mit einem kleinen Zuschuss bei der Beschaffung für ein mobiles 7m-Tor für den Jugendtrainingsplatz helfen.

Im Mai folgten unser HGV-Mitglied Stephan Doll und ich der Einladung des 1. Vorsitzende Uwe Thomsen vom Fußballverein Blau-Weiß Friedrichstadt, um einen symbolischen Scheck zu übergeben.

Nach dem Fototermin erfahren wir mehr über den Verein. „Zum aktuellen Zeitpunkt hat der Verein ca. 330 Mitglieder“ erzählt uns Uwe Thomsen. „Außerdem spielen 110 bis 120 Jugendliche und Kinder in unserem Verein Fußball“ fügt der Jugendobmann Ralf Zeeden hinzu. Z. Zt. besteht der Verein aus zehn verschiedenen Mannschaften in Eigenregie aus Sportgemeinschaften mit dem TSV Seeth-Drage und SG Eider 06. „Federführend sind wir vom FC Blau-Weiß Friedrichstadt mit 5 Vereinen in der Jugendabteilung. Die Vereine existieren noch alle selbstständig, der Spielbetrieb ist jedoch unter diesem Oberbegriff zusammengefügt, damit die Mannschaften besetzt werden können“ erklärt uns Uwe Thomsen. „Dabei spielen die Damen und die Jugend in der Kreisliga, die Herren in der Kreisklasse“ ergänzt der Jugendobmann.

Auch wenn der Fußballverein Blau-Weiß Friedrichstadt mit Mitgliedern und Vorstandsmitgliedern gut aufgestellt ist, werden dringend Jugendtrainer benötigt. „Um die Lüdden zu trainieren, musst du nur Spaß haben und Verantwortung übernehmen können. Jedoch sollte ab der D-Jugend eine gewisse Erfahrung als Fußballspieler oder Trainer bestehen. Selbstverständlich ist es auch möglich über den Verein einen Trainerschein zu machen“ so Ralf Zeeden. Interessierte Leser dürfen sich gerne an den Vorstand des Vereins wenden. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Webseite www.blau-weiss-friedrichstadt.de.

Ebenfalls wird dort über die Vereinsgeschichte und Neuigkeiten informiert. Mit einem Klick gelangt man zum Fanshop, auf den der Verein ganz besonders stolz ist. „Wir freuen uns sehr über den Zuschuss vom HGV-Verbund Stapelholm e.V. und wissen das
zu schätzen, denn wir sind eine kleine Stadt mit wenig Umfeld. Da helfen 300 € sehr.“

Mit diesen schönen Schlussworten von Uwe Thomsen und Ralf Zeeden beenden wir das Interview und freuen uns, dass wir helfe konnten.

Auch in diesem Jahr heißt es wieder:
Wir unterstützen Ihr Projekt.

Eike Brodersen für den HGV-Verbund Stapelholm7

Stephan Doll (mitte) übergibt einen symbolischen Scheck an den 1. Vorsitzenden Uwe Thomsen (rechts)
und den Jugendobmann Ralf Zeeden (links) des Fußballvereins Blau-Weiß Friedrichstadt